Kontakt

ELEA-Lernstudio
Judengasse 18
96450 Coburg
Tel.: 09561/8539154
info[at]elea-lernstudio.de

Login Form

Seminare in Coburg - Zur Zeit findet keine Veranstaltung in Coburg statt.

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Einrichtung.

 

Selbstregulation und exekutive Funktionen - Basiswissen kompakt

 

Tagesseminar 

 in Planung    

 

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Teilnehmer(Innen).

 

Anmeldung - zur Zeit keine Veranstaltungen in Coburg

 

Sie können sich zum Seminar hier online oder per Post anmelden.

Sie erhalten per Post eine Anmeldebestätigung und die Rechnung. Damit ist die Anmeldung verbindlich.

Bitte beachten Sie unsere AGB's.

 

 

Inhalt

  • Komponenten der Selbstregulation
  • Bedeutung der Selbstregulation
  • Exekutive Funktionen

- Arbeitsgedächtnis

- Inhibition

- kognitive Flexibilität

  • Entwicklung der exekutiven Funktionen
  • Einflussfaktoren auf die Entwicklung exekutiver Funktionen
  • Exekutive Funktionen und Selbstregulation
  • Exekutive Funktionen und deren Einfluss auf Lernen und Verhalten
  • Symptome unzureichend entwickelter exekutiver Funktionen
  • Elementare Trainingsansätze zur Entwicklung exekutiver Funktionen

Beschreibung

Ob beim Lernen oder im Alltag - Die Fähigkeit zur Selbstregulation ist dafür entscheidend.

Der vielzitierte Intelligenzquotien misst die intellektuellen Fähigkeiten. Diese jedoch optimal zu nutzen, ist Aufgabe der Selbstregulation. Dies belegen aktuelle empirische Studien der vergangenen Jahre.

 

Zur Selbstregulation zählen Fähigkeiten wie

  • Probleme lösen,
  • organisieren,
  • sich Ziele setzten und verfolgen,
  • seine Aufmerksamkeit steuern und
  • das eigene Verhalten und Handeln den verschiedenen Situationen anpassen.

Basis für die Entwicklung einer guten Selbstregulation sind gut entwickelte exekutive Funktionen.

Die Entwicklung von starken exekutiven Funktionen ist eine der wichtigsten Aufgaben schon in der frühen Kindheit und eine wichtige Grundlage für den späteren Erfolg im Leben.
Bereits in der Grundschule werden hohe Anforderungen an die Selbstregulation gestellt. Unterrichtsmethoden wie Freiarbeit oder Gruppenarbeit setzen ein ein Mindestmaß an Selbstregulation voraus.


Im Seminar lernen Sie die exekutiven Funktionen als grundlegende Gehirnfunktionen für die Entwicklung eines selbstregulierten Lernens und Verhaltens kennen. Sie erfahren, wie sich exekutive Funktionen entwickeln und welche Faktoren Einfluss auf deren Entwicklung haben. Praxisbeispiele verdeutlichen den Zusammenhang zwischen exekutiven Funktionen und der Fähigkeit zur Selbstregulation. Sie erkennen, dass unzureichend entwickelte exekutive Funktionen eine Ursache von Lern- und Verhaltensstörungen sein können. Sie lernen Symptome unzureichend entwickelter exekutiver Funktionen kennen.
Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Training exekutiver Funktionen sowie elementare Trainingsansätze und einfache Übungsbeispiele runden das Seminar ab.